Kategorie: Klassik

Freitag, 07.09.18, 17:00 Uhr
Ahnensaal Kloster Zangberg
Einlass ab 16:30 Uhr

AKADEMIEKONZERT

16. Dozentenkonzert der Mühldorfer Sommerakademie

Das Akademiekonzert der 16. Mühldorfer Sommerakademie findet heuer am Freitag, den 7. September um 17.00 Uhr im Kloster St. Josef in Zangberg statt. Dort werden im wunderschönen Ambiente des Ahnensaals Werke von Franz Schubert (Forellenquintett A-Dur, D 667) und Johann Nepomuk Hummel (Klavierquintett Es-Dur, op. 87) erklingen. Der künstlerische Leiter der Mühldorfer Sommerakademie Prof. Frithjof-Martin Grabner hat auch heuer wieder hochkarätige Dozenten nach Mühldorf a. Inn geholt, die die Meisterkurse für Streicher im Hans-Prähofer-Haus durchführen und in Zangberg eine Kostprobe ihres Könnens geben werden. Natalia Prishepenko – Violine, Erich Wolfgang Krüger – Viola, Hans-Jakob Eschenburg – Cello und Frithjof-Martin Grabner – Kontrabass werden zusammen mit den Pianisten Ludmilla Kogan und Zhora Sargsyan zwei der berühmtesten und schönsten Klavierquintette zur Aufführung bringen. Der Mozart-Schüler Johann Nepomuk Hummel prägte als Klaviervirtuose wie Komponist gleichermaßen die Musikkultur des frühen 19. Jahrhunderts. Als Vorbild für diese Verbindung konzertanter und kammermusikalischer Elemente dienten ihm Mozarts Quartette und Quintette mit Klavier, während Hummel seinerseits auf den jungen Franz Schubert einwirkte, der sich für das Forellenquintett eines der Quintette Hummels zum Vorbild nahm.

€ 17,- (erm. € 8,-)
Freie Platzwahl

Veranstalter: Kreisstadt Mühldorf a. Inn

Karten bestellen
Close
Zurück Home

© 2013-2018 Mühldorf a. Inn